logo pg thulbatal

Von Mensch zu Mensch ... die frohe Botschaft weitergeben! Das ist das Motto eines Projektes, das vor kurzem entstanden ist. Unterschiedliche Menschen aus userer Pfarreiengemeinschaft lesen Texte aus der Bibel und geben damit IHREN Glauben weiter. 

Es gibt wieder Neuigkeiten zur Firmung. Zunächst war geplant, die im Mai ausgefallene Firmung im Frühjahr 2021 zu feiern. Nun hat uns das Bistum Würzburg mitgeteilt, dass sie schon im September nachgeholt wird.

In diesem Jahr kann die traditionelle Thulbaer Retzbach Wallfahrt nicht wie gewohnt stattfinden. Hauptsächlich bereiten die Verpflegung unterwegs und die Übernachtungsmöchlichkeiten Sorgen bei der Planung.

...wenn auch auf eine andere Art! Wir laden euch ein zu einem Gottesdienst für eure Familie. Macht euch auf wie die Frankenapostel Kilian, Kolonat und Totnan! Entdeckt Neues, wie die Kundschafter des Volkes Israel!

Dieser Kommunionjahrgang müsste ja eigentlich in die Geschichte der Pfarreien eingehen. Bis vor wenigen Monaten gingen wir noch davon aus, dass wir gemeinsam im Oktober miteinander die Erste Heilige Kommunion mit unseren insgesamt 40 Kommunionkindern feiern können, nachdem der Weiße Sonntag im April jeweils abgesagt werden musste.

... die frohe Botschaft weitergeben

Die Bibel ist für uns Christen eine Kraftquelle, sie will uns Orientierung und Inspiration für unser Leben schenken. Dabei hat jeder Mensch seinen eigenen Zugang zu den Texten und interpretiert sie aus seinem eigenen Glauben heraus.

Und wieder haben Pfarrgemeinde und Kirchenverwaltungen die aktuelle Lage diskutiert. Es wurde beschlossen, dass ab dem 5. Juli wieder öffentliche Messen angeboten werden. Die Gottesdiensttermine finden Sie unter der Rubrik Gottesdienste in der rechten Spalte

Außerdem werden sie im Pfarrbrief veröffentlicht, der in den nächsten Tagen wieder erscheinen wird.

Wer auf Gott vertraut

Braucht sich nicht zu fürchten

Vor den Träumen der Nacht und der Einsamkeit

Er darf mit Hoffnung in den neuen Tag gehen

Sie möchten eine Hl. Messe bestellen? Dann haben Sie folgenden Möglichkeiten, die wir seit dem 1. Juni für unsere Pfarreiengemeinschaft vereinheitlicht haben:

Am kommenden Donnerstag feiert die katholische Kirche ein Fest, dessen Name uns heute seltsam vorkommt: Fronleichnam. Was bedeutet dieser Name eigentlich und worum geht es?

Mit der fünften bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung haben sich die staatlichen Regelungen zum Umgang mit der Corona-Pandemie in einigen Punkten geändert. Die Regelungen zu Gottesdiensten sind jedoch unverändert. Damit ist leider auch nach wie vor die Verpflichtung geblieben, bei öffentlichen Gottesdiensten im Freien eine Mund- Nase-Bedeckung zu tragen. 

Markus und Elena Drummer

Was wären unsere Gottesdienste ohne den vollen und festlichen Klang der Kirchenorgel! Seit vielen Wochen müssen wir nun schon auf diesen Klang verzichten. Wir freuen uns deshalb sehr, dass Markus Drummer uns zum Pfingstfest ein ganz besonderes Geschenk macht: Er hat mehrere Heilig-Geist-Lieder für uns aufgenommen und online gestellt. Markus spielt dabei auf unserer Orgel in Oberthulba, die mit 37 Registern auf 3 Manualen ein echtes Kleinod ist.

­